GENERATION DOOF – heute: Godwins Gesetz

12. November 2008, 17:39

Jaaaaaaaa.. da hat wohl mal wieder einer meiner liebsten Dummhanseln was bei Wikipedia erstöbert, was er zwar zitiert – aber dummerweise nicht verstanden hat.

Godwins Gesetz.. schönes Schlagwort, wenn man denn damit umgehen könnte. Godwins Gesetz besagt.. je länger eine Diskussion in einem Onlineforum, desto wahrscheinlicher der Vergleich des Teilnehmers B mit Nazis oder ähnlichem Abschaum durch Teilnehmer A. Üblicherweise verliert der Teilnehmer zuerst die Nerven, dem die Argumente als erstem ausgehen – übliches Totschlagargument wäre dann was? Richtig.. DU ALTER NAZI!

Problem: Um Godwins Gesetz erfüllen zu können, darf die Diskussion natürlich nicht von Xenophobie, Antisemitismus, Rassismus oder Faschismus geprägt sein.. anderweitig wäre der Nazivergleich nämlich durchaus gerechtfertigt und kein Produkt reiner Hilflosigkeit. Das hat der kleine Depp allerdings nicht verstanden, wie mir scheint..

..denn in vorgenannter Diskussion wurde Teilnehmer B vorgeworfen, solange mit dem neuen amerikanischen Präsidenten nicht konform gehen zu wollen, wie dieser kein Jude sei. Mit der Diskussion um Barack Obama hatte das allerdings zu diesem Zeitpunkt nichts zu tun (Religion oder Abstammung waren kein Kriterium, es ging lediglich um Kompetenz rsp. Erfahrung der beiden Kandidaten), so dass diese Äußerung (durchaus in dem Wissen, wer selbige getätigt hat..) durch Teilnehmer B mit der Äußerung quittiert wurde, Gast-Teilnehmer A (feiges anonymes Nazischwein!) solle sich seinen dummen Antisemitenscheiß den Arsch hochschieben und daran verbluten (sinngemäß). Daraufhin zog wie gesagt Teilnehmer C die Godwin-Trumpfkarte aus dem Ärmel und kam sich für den Moment unheimlich schlau vor.. ohne jedoch zu bemerken, dass die Vorbedingungen für die Anwendung von Godwins Gesetz hier dummerweise gar nicht vorliegen. Ins gleiche Horn blies Gutmenschin und Heileweltkind C., die sich in einem Anfall von Empörung ob der sehr deutlichen Worte B.s doch glatt genötigt fühlte, diesen noch gleich des Wahnsinns zu bezichtigen und auf den fehlenden Zusammenhang verwies, der das Wort „Jude“ ausnahmsweise mal nicht zu einem Schimpfwort mache. Shame on you, C. – Du bist wesentlich DÜMMER als Du aussiehst.. was dann belegen dürfte, dass blutjunge blonde hotties besser hinterm Herd oder im Bett bleiben denn politischen Diskussionen beiwohnen (zumindest wenn deren IQ augenscheinlich den einer handelsüblichen Verpackungseinheit Toastbrot jenseits des MHD nicht überschreitet) sollten. Jude ist kein Schimpfwort, Du toastdoofes Dummkind, sondern in diesem Fall eine sachfremde Erwägung diskrimierenden Charakters.. sowas kann man nicht dulden – schon gar nicht als pseudointellektuelles Heileweltkind. Dummerweise hätte man dafür aber mal das Thema lesen und verstehen müssen, anstatt seinen Gehirnfurz mangels selbigem direkt ob deutlicher Klarstellung meiner Meinung zum Thema Antisemitismus ins große weite Internet hinauszublasen. GET A FUCKING SCHULBILDUNG, FEMALE ÜBERMORON!!!!

Ist schon traurig, wenn man dumm wie Toast ist.. aber wenigstens bekommt man so seinen eigenen Blog-Eintrag. Herzlichen Glückwunsch, Ostvogel – Du bist mein DOOF-Generationer des Tages.. und C. das fehlgeleitete Schneewittchendramakind vom Dienst! Wen ich beleidige, ist meine Sache und lasst Euch eins gesagt sein, Ihr neofaschistischen Rosarotebrilleopfer: Antisemiten standen auf meiner FICK DICH!-Liste schon immer ganz weit oben und werden diesen Platz auch so schnell nicht abgeben. Ob das in Euer verkorkstes Waldorfweltbild passt oder nicht.. aaaaaaaaaaah, diese betonte Neutralität lässt mir SOWAS VON DEN KAMM SCHWELLEN! Bezieht Stellung, Ihr schwarzen Löcher der Attitüde.. nur einmal in Eurem jämmerlichen Leben!

Wir können nunmal nicht alle die Schweiz sein.. aber gut, das habt Ihr in der Baumschule natürlich nicht gelernt. Kein Wunder, wenn Ihr das von Zivilversagern wie ihm hier lernen sollt – zu blöde zum Frauen abschleppen, aber den Netzhengst machen.. genau so solls sein. Wenigstens kann sich dummes aussagefreies Fleisch wie Du virtuell nicht vermehren – eine Sorge weniger, vor die Tür trauste Dich ja doch nicht.

Soweit, so dumm..

Euer Zyniker

Advertisements